Implantologie - Die Natur zum Vorbild

Der Verlust eines natürlichen Zahnes bedeutet heutzutage nicht mehr Verlust an Lebensqualität. Dank dem Stand der zahnmedizinischen Implantat-Technik gibt es viele Möglichkeiten für einen erfahrenen Implantologen “das Rad der Zeit zurückzudrehen”.

Ob Einzelzahn, Brücke oder herausnehmbare Prothese, der implantatgetragene Zahnersatz hat im Gegensatz zur herkömmlichen Prothetik immer entscheidende Vorteile:

  • Zahn-Substanz-Erhalt. Es müssten z.B. für eine einfache Schneidezahnlücke zwei meist gesunde Zähne zu Brückenpfeilern abgeschliffen werden, um den Einzelzahn zu ersetzen. Durch Einbringen eines Implantates entfällt diese schwere Schädigung im Nachbarzahnbereich.
  • Nicht belasteter Knochen bildet sich mit der Zeit zurück, er atrophiert. Aufgrund der natürlichen Übertragung der Kaukräfte durch ein Implantat auf den Kiefer wird dieser funktionell stimuliert und unterliegt nicht der Atrophie. Der Kieferknochen bleibt somit erhalten!
  • Durch Implantate ist sehr häufig noch ein festsitzender Zahnersatz möglich und eine herausnehmbare Prothese kann vermieden werden. Die betroffenen Patienten haben somit keine funktionellen Einschränkungen beim Abbeißen, Kauen und Sprechen - ein unschätzbarer Zugewinn an Lebensqualität!

Bei einem Implantat handelt es sich vornehmlich um eine kleine Schraube, meist aus dem Edelmetall Titan. Dadurch entfallen materialbedingte allergische Reaktionen. Ein Einheilen des Implantates ist fast sicher, kann aber nicht garantiert werden. Die Einheilquoten liegen jedoch bei über 98%. Selbstverständlich sind ein erfahrener Operateur mit entsprechender Technik unter sterilen OP-Bedingungen, sowie ein kompetentes Team dafür die Voraussetzungen.

Implantate sind nicht nur etwas für junge Menschen. Im Gegenteil: da die OP-Zeit beim Einzelimplantat meist unter einer halben Stunde liegt, der Eingriff minimal invasiv, also wenig belastend ist, die postoperativen Beschwerden relativ gering ausfallen und eine Implantat-Abstoßung sehr selten eintritt, kann nach eingehender Analyse der Implantat-Region und fundierter Einschätzung des OP-Risikos, die Implantation für die Mehrheit der älteren Patienten trotz Allgemeinerkrankungen und Medikamenteneinnahmen empfohlen werden. Hier arbeiten wir eng mit den behandelnden Hausärzten, Internisten und Ihrem Zahnarzt zusammen.

Vornehmlich kommen in unserer Praxis Implantat-Systeme der Firmen CAMLOG und Biomet 3i zur Anwendung, mit denen wir seit Jahren erfolgreich implantieren. Wir könnten auf Wunsch aber auch andere Produkte verwenden, z.B. um einen Systemwechsel in der gleichen Mundhöhle zu vermeiden.

Nach dem heutigen Wissensstand ist ein implantatgetragener Zahnersatz bei entsprechender Mundhygiene die nachhaltigste prothetische Maßnahme. Dies können wir durch unsere eigenen Erfahrungen bestätigen.

Sollten Sie sich also für einen implantatgetragenen Zahnersatz entscheiden, sind Sie bei uns an einer guten Adresse. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Dr. Dr. Dirk Rooseboom & Dr. Andreas Gross
Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie Potsdam

Kurfürstenstr. 31
14467 Potsdam
03 31 – 29 89 90
03 31 – 29 89 920

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag & Donnerstag
8.00 – 13.00 Uhr & 14.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch
08.00 – 14.00 Uhr

Freitag
8.00 – 14.00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung